Österreichs Ex-Kanzler Kurz vor Gericht - Vorwurf der Falschaussage

  • vor 9 Monaten
Zwei Jahre nach seinem Rücktritt muss sich der frühere österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz wegen des Verdachts der Falschaussage vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, in einem Untersuchungsausschuss zum sogenannten Ibiza-Skandal gelogen zu haben.

Empfohlen